Der Portikus an der Olshausenstraße

Baujahr 1950 / Olshausenstraße 50

Der Portikus an der Olshausenstraße ist symbolträchtig, aber auch nicht unumstritten. Er wurde Anfang der 1950er errichtet, eine Zeit, in der man aufgrund steigender Studierendenzahlen eine Erweiterung des Campus plante. Das Portal war der erste Bau, der sich in Richtung des neuen Campus präsentierte, wo heute das Hochhaus, das Audimax und die Mensa zu finden sind. Die hohen Segmentbögen stehen für eine nach außen offene und einladende Universität. Nicht kontemplative Verschlossenheit, sondern Austausch mit der Welt sollen signalisiert werden. Die drei frontalen Arkaden weisen auf die universitäre Trias Forschung-Lehre-Bildung hin und werden überspannt mit dem Schriftzug ‚Christian-Albrechts-Universität‘.

Mit seinem Mauerwerk fügt sich der Portikus in die Gebäudezeile dahinter ein, wobei die Innenverschalung aus hellem Kunststein ihm eine zusätzliche Leichtigkeit verpasst. Doch genau dieses Aussehen verschaffte dem Torbau zur Einweihung eine Menge Kritik, da man eine gestalterische Nähe zu Kieler Marinebauten sah. Und da man die Universität in dem Gebäudekomplex der ehemaligen Rüstungsfabrik für Electroacustik (ELAC) untergebracht hatte, waren Vergleiche zur pathetischen nationalsozialististischen Architektur schnell bei der Hand.

Mittlerweile hat sich der Portikus von dieser Kritik erholt und wird vielfach als Fotomotiv für die Universität genutzt. Er verleiht dem Campus ein repräsentatives Gesicht, das die Ehrwürdigkeit klassischer Portalanlagen mit moderner Schlichtheit verbindet.

Autor
Nikolai Ziemer

 

Literatur

Beuckers, Klaus Gereon: Gebaute Bildungspolitik. Die architektonische Entwicklung der CAU, in: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel: 350 Jahre Wirken in Stadt, Land und Welt, hg. v. Oliver Auge, Kiel 2015, S. 175-215.

Minta, Anna / Matthies, Jörg: Die architektonische Entwicklung der Universität Kiel nach 1945. Vom umgenutzten Industriequartier zum modernen Universitätsforum, in: Architektur für Forschung und Lehre. Universität als Bauaufgabe, hg. v. Klaus Gereon Beuckers, (= Kieler Kunsthistorische Schriften N.F., Bd. 1), Kiel 2010, S. 355-386.

Herre, Wolf: Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel nach 1945, in: 750 Jahre Kiel. Beiträge zu Geschichte und Gegenwart der Stadt, hg. v. Brigitte Schauenburg, Kiel 1972, S. 141-156.

Bildnachweis
Jürgen Haacks / Uni Kiel