Curriculum Vitae

  • Geb. 1943 in Tuttlingen/Donau.  1962 Abitur in Urach/Württ., danach Praktikum in einer Anstalt der Inneren Mission (Paulinenpflege Winnenden).
  • 1962-68 Theologiestudium in Tübingen, Wien, Mainz und Edinburgh; Abschluß mit der 1. ev.-theol. Dienstprüfung in Tübingen, danach Wiss. Hilfskraft und Religionslehrer in München.
  • 1970/71 DAAD-Stipendiat in Leuven/Belgien.
  • 1972-77 Studium der Kunstgeschichte (Nebenfächer: Philosophie, Alttestamentliche Wissenschaft) in München.
  • 1977 Promotion in München mit einer Arbeit über die Initialen der karolingischen Psalterhandschrift Amiens, Bibl.munic., ms.18.
  • 1977-84 Wiss. Assistent am Kunstgeschichtlichen Institut der Universität München, danach Wiss. Mitarbeiter bzw. Lehrbeauftragter an den Universitäten München, Eichstätt und Braunschweig.
  • 1988-90 Wiss. Angestellter an der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart.
  • 1989 Habilitation in München mit einer Arbeit über ottonische Buchmalerei.
  • 1989/90 Vertretung einer Professur an der Universität Kiel.
  • 1990-94 Hochschuldozent an der Universität Osnabrück, außerdem 1990 Lehrauftrag in Stuttgart, 1992/93 Gastprofessur in Greifswald.
  • 1994-96 Professor und 1995/96 Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Technik und Gesellschaft an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus; außerdem 1995/96 Lehrauftrag an der Universität Potsdam.
  • Seit 1996 Professor für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte am Kunsthistorischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.