Gelistet werden alle abgeschlossenen Dissertationen seit der Gründung des Instituts. Nicht alle sind in der Bibliothek verfügbar.

nach unten

Dissertationen


 

1903

Friedrich Knorr:
Der Meister des Neukirchener Altars.

Christian Rauch:
Die Kirche zu Segeberg.

nach oben

1909

Hans Wolfgang Sörensen:
Johann Heinrich Wilhelm Tischbein. Sein Leben und seine Kunst bis zum Jahre 1788.

nach oben

1910

Hans Harbeck:
Melchior Lorichs. Ein Beitrag zur deutschen Kunstgeschichte des 16. Jahrhunderts.

nach oben

1914

Friedrich (Fritz) Bürger:
Die Gensler.

Paul Erich Küppers:
Die Tafelbilder des Domenico Ghirlandaio.

Ernst Schneider:
Schnitzaltäre des 15. und des frühen 16. Jahrhunderts in Pommern.

nach oben

1918

Carl Georg Heise:
Norddeutsche Malerei. Studien zu ihrer Entwicklungsgeschichte im 15. Jahrhundert von Köln bis Hamburg.

nach oben

1919

Ernst Friedrich Bange:
Eine bayerische Malerschule des 11. und 12. Jahrhunderts.

Hans Kauffmann:
Ein Stilornament Rembrandts.

nach oben

1921

Karl Heinz Clasen:
Wehrbau und Kirchenbau.

Arnold Levy:
Beiträge zur Technik und Stilistik des norddeutschen Backsteinbaus im Mittelalter. Ein Deutungsversuch seines ornamentalen Wesens.

 nach oben

1922

Ralph Grosse:
Die holländische Landschaftskunst 1600–1650.

Gerhard Friedrich Rosenkranz:
Über den Gegenstand einer Wissenschaft von den Bildenden Künsten.

nach oben

1923

Johann Schindlbeck:
Über die Erscheinungsweise des im Bilde dargestellten Raumes.

nach oben

1924

Edmund Schilling:
Dürers graphische Anfänge, die Herleitung und Entwicklung ihrer Ausdrucksformen.

Heinrich Schmidt:
Die Farbenlehre Philipp Otto Runges und seine Bildgestalt.

nach oben

1925

Frida Carla Schneider:
Die mittelalterlichen deutschen Typen und die Vorformen des Vesperbildes.

nach oben

1928

Cornel Wantzen:
Claus Midow. Ein Beitrag zur Kunstgeschichte des Ostseeraumes um 1600.

nach oben

1929

Otto Gillen:
Ikonographische Studien zum Hortus Deliciarum mit besonderer Berücksichtigung des Jüngsten Gerichts.
 
Peter Hirschfeld:
Schleswig-Holsteinische Schlösser und Herrensitze im 16. und 17. Jahrhundert.

Lilli Martius:
Die Franziskuslegende in der Oberkirche von S. Francesco in Assisi und ihre Stellung in der kunstgeschichtlichen Forschung.

Otto Plambeck:
Die zeitliche Ansetzung und kunsthistorische Einordnung der Wandmalereien im Kreuzgang des Schleswiger Doms.

 nach oben

1930

Heinz Gottschalk:
Antonio Rosselino.

Theodor Riewerts:
Marten und Govert van Achten. Zwei schleswigsche Maler um 1600.

nach oben

1931

Hertha Höck:
Die Tierplastik des 12. Jahrhunderts im Herzogtum Schleswig.

nach oben

1932

Karl Storck:
Johann Hennings. Ein Bildhauer Dithmarschens im 17. Jahrhundert.

Bruno Thomas:
Die westfälischen Figurenportale in Münster, Paderborn und Minden.

nach oben

1933

Annemarie Güdesen:
Das weltliche Kostüm im italienischen Trecento.

nach oben

1935

Ellen Johanna Redlefsen:
Mariendarstellungen im nördlichen Deutschland bis um die Mitte des 13. Jahrhunderts.

nach oben

1936

Gertrud Göttsche:
Wolfgang Heimbach.

Christel Hansen:
Die Wandmalerein des Kapitelhauses der Westminsterabtei in London.

nach oben

1938

Christel Schmidt:
Die Darstellungen des Sechstagewerkes von ihren Anfängen bis zum Ende des 15. Jahrhunderts.

nach oben

1940

Otto Francke:
St. Nikolai in Rostock, die erste »chorlose« Hallenkirche in Mecklenburg.

nach oben

1944

Käthe Just:
Das deutsche graphische Portrait im 15. und 16. Jahrhundert.

nach oben

1945

Irmgard Schlepps:
Stuckatur-Ornamentik des 17. und 18. Jahrhunderts in Schleswig-Holstein. (Sedlmaier)

nach oben

1950

Johanna Kolbe:
Die Wandmalereien in St. Marien zu Lübeck. (Sedlmaier)

Martin Urban:
Das mittelalterliche Chorgestühl in der Klosterkirche zu Preetz und die Lübecker Gestühle des frühen 14. Jahrhunderts. (Sedlmaier)

nach oben

1951

Dietrich Ellger:
Neue Forschungen zur Baugeschichte der Lübecker Marienkirche. (Sedlmaier)

Claus Virch:
Die Zeichnungen Ernst Barlachs. (Sedlmaier)

Gerhard Wietek:
Goethes Verhältnis zur Baukunst. (Sedlmaier)

Irmgard Wirth:
Die Maler-Selbstbildnisse der romanischen Epoche in Frankreich. (Sedlmaier)

1952

Horst Appuhn:
Der Bordesholmer Altar und sein Meister Hans Brüggemann. (Sedlmaier)

Diether Rudloff:
Kloster und Klosterkirche zu Preetz. (Sedlmaier)

nach oben

1953

Gerhard Eimer:
Das Fredenhagensche Zimmer in Lübeck. (Sedlmaier)

Wolfgang Teuchert:
Die Baugeschichte der Petrikirche zu Lübeck. (Sedlmaier)

 nach oben

1954

Konrad Dröse:
Die Kieler Stadtansichten 1585 bis 1900. (Sedlmaier)

Frauke Missfeldt:
Schloß Emkendorf, Kunstsammlung und Ausstattung. (Sedlmaier)

nach oben

1956

Carl Wilhelm Clasen:
Die Zisterzienserabtei Maulbronn im 12. Jahrhundert und der bernhardische Klosterplan. (Kamphausen)

nach oben

1957

Jan S. Kunstreich:
Studien zu Willem Buytewech. (Sedlmaier)

nach oben

1958

Joachim Kruse:
Das Querner Antependium. (Sedlmaier)

Josef Schewe:
Unserer Lieben Frauen Kindbett. Ikonographische Studien zur Marienminne des Mittelalters. (Sedlmaier)

nach oben

1959

Rudolf Zöllner:
Deutsche Säulen-, Zieraten- und Schild-Bücher 1610 bis 1680. Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte des Knorpelwerkstils. (Sedlmaier)

nach oben

1961

Susanne David:
Ziervasen von der Renaissance bis zum Klassizismus. (Tintelnot)

Heinrich Wurm:
Der Palazzo Massimo alle Colonne in Rom. (Tintelnot)

nach oben

1962

Johann Schlick:
Wasserfeste und Teichtheater des Barock. (Tintelnot)

nach oben

1963

Hans-Karl Lücke
«Eurythmia« und »Varietas«. Studien zu Bestimmungen des vollkommenen Bauwerks von Vitruv bis zu Quatremère de Quincy. (Kamphausen)

Ulrich Weisner:
Moyses van Uyttenbroek. Studien und kritischer Katalog seiner Gemälde und Zeichnungen. (Müller)

nach oben

1965

Uwe M. Schneede:
Das repräsentative Gesellschaftsbild in der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts und seine Grundlagen bei Hans Vredemann de Vries. (Müller)

nach oben

1966

Hartmut Säuberlich:
Richard Wagner und die Probleme des Bühnenbildes seiner Werke im 19. Jahrhundert. (Tintelnot)

Peter Wilberg-Vigneau:
Andrea Pozzos Innenraumgestaltung in S. Ignazio. Ein Beitrag zum Innenraum des römischen Spätbarocks. (Tintelnot)

Paul Zubek:
Studien zum Kapitell korinthischer und kompositer Ordnung der deutschen Baukunst im Spätbarock und Rokoko. (Tintelnot)

nach oben

1967

Günther Jaacks:
St. Katharinen zu Lübeck. Baugeschichte einer Franziskanerkirche. (Kamphausen)

nach oben

1970

Frank Büttner:
Die Galleria Riccardiana in Florenz. (Hubala)

Dieter Lange:
Kirche und Kloster am Frankenberg in Goslar. (Kamphausen)

Renate Schmale:
Treppenanlagen in Genueser Palästen des 16. Jahrhunderts. (Müller)

nach oben

1971

Michael Brix
Die Trauerdekorationen für die Habsburger in den Erblanden. Studien zur ephemeren Architektur des 16. bis 18. Jahrhunderts. (Müller)

Denis A. Chevalley:
Der große Tuilerienentwurf in der Überlieferung Ducerceaus. (Hubala)

nach oben

1972

Klaus Rohrandt:
Wilhelm Trübner 1851–1917. (Müller)

 nach oben

1974

Annegret Glang-Süberkrüb:
Der Liebesgarten. Eine Untersuchung über die Bedeutung der Konfiguration für das Bildthema im Spätwerk des Peter Paul Rubens. (Hubala)

Ulrike Harten:
Die Bühnenbilder Karl Friedrich Schinkels 1798–1834. (Müller)

Susanne Maas:
Das Bildthema der »Susanna« bei Rubens. Seine Bedingungen in der italienischen und niederländischen Malerei und seine unmittelbare Auswirkung. (Hubala)

Peter Märker:
Geschichte als Natur, Untersuchungen zur Entwicklungsvorstellung bei Caspar David Friedrich. (Kamphausen)

Ulrike Mertz:
Der Bilderzyklus in der Bibliothek des Klosters S. Giorgio Maggiore in Venedig. (Hubala)

Viktoria Schmidt-Linsenhoff:
Guido Reni im Urteil des 17. Jahrhunderts. (Hubala)

Ulrich Schulte-Wülwer:
Das Nibelungenlied in der deutschen Kunst und Kunstliteratur zwischen 1806 und 1871. (Müller)

nach oben

1975

Ute Davitt-Asmus:
Corpus Quasi Vas. Beiträge zur Ikonographie der italienischen Renaissance. (Müller)

Ursula Köhler-Lutterbeck
Peter Paul Rubens und das Familienportrait. Kommentare zum Thema der Familie im Werk des Malers. (Hubala)

Renate Paczkowski:
Die Vorhalle von 1570 am Rathaus zu Lübeck. Überlegungen zu ihrer kunstgeschichtlichen Stellung und ihren typologischen Verbindungen. (Kamphausen)

Monika Pape-Ehmer:
Rubens-Reproduktionen als kunstgeschichtliche Quelle. Studien zur bildlichen Überlieferung und Verbreitung der Gemälde des Medici-Zyklus. (Hubala)

nach oben

1976

Jan Meißner:
Baugeschichte und Rekonstruktion des Benediktinerklosters Cismar in Ostholstein. (Kamphausen)

Annette Nicopoulos:
Die Stellung Joachim von Sandrarts in der europäischen Kunsttheorie. (Kamphausen)

Hannelore Stankiewicz:
Der Westbau des Domes von Bardowieck. (Kamphausen)

 nach oben

1977

Jutta Glüsing:
Der Reisebericht Johann Jacob Michael Küchels von 1737. Edition, Kommentar und kunsthistorische Auswertung. (Kamphausen)

Ulrich Pietsch:
Georg Greggenhofer, 1719–1779, fürstbischöflicher Baumeister an der Residenz Eutin. Ein Beitrag zum Backsteinbarock in Schleswig-Holstein. (Kamphausen)

nach oben>

1978

Renate Jürgens:
Spätgotische Altarmalereien in Schleswig-Holstein. (Müller)


Ingeborg Kähler:
Der Bordesholmer Altar – Zeichen in einer Krise. Ein Kunstwerk zwischen kirchlicher Tradition und humanistischer Gedankenwelt. (Kamphausen)

Deert V. Lafrenz:
Die Architektur des Kieler Rathauses von Hermann Billing (1867– 1946). (Kamphausen)

Boye Meyer-Friese:
Marinemalerei im 19. Jahrhundert in Deutschland. (Kamphausen)

nach oben

1979

Gisela Götte:
Ker-Xavier Roussel, 1867–1944, Untersuchungen zu seiner Entwicklung, vor allem zum Verhältnis Frühwerk-Spätwerk. (Haussherr)

Rita Kauder:
Wenzel A. Hablik (1881–1934) als Maler. (Kamphausen)

nach oben

1980

Gerhard Röper:
Die Innenraumgestaltung der ländlichen Profanarchitektur Schleswig-Holsteins – vornehmlich des 18. Jahrhunderts. (Kamphausen)

nach oben

1981

Thomas Habeck:
Die Kieler Kunstkeramik AG und ihre Beziehung zur Baukunst der 20er Jahre in Schleswig-Holstein. (Müller)

Bernd W. Lindemann:
Ferdinand Tietz – Studien zu Stil und Ikonographie der großen höfischen Aufträge. (Haussherr)

Barbara Löcher-Schock-Werner:
Das Straßburger Münster im fünfzehnten Jahrhundert. Stilistische Entwicklung und Hüttenorganisation eines Bürger-Doms. (Haussherr)

Brigitte Maass:
Der Maler Albert Aereboe (1889– 1970). (Müller)

nach oben

1983

Henning Höppner:
Die Baugeschichte der Jacobikirche zu Lübeck. (v. Winterfeld)

Anne-Dore Ketelsen:
Schleswig-Holsteinische Epitaphien des 16. und 17. Jahrhunderts (Eine typenkundliche Untersuchung). (Müller)

Michael Kopischke:
Spätgotische Schnitzaltäre an der schleswig-holsteinischen Westküste. (Müller)

Claudia Meier:
Heinrich Ringerink und sein Kreis. (Haussherr)

Birgit Ponten:
Andreas Achenbach. (Haussherr)

nach oben

1984

Jörn Barfod:
Holzskulptur des 13. Jahrhunderts im Herzogtum Schleswig. (Haussherr)

Holger Behling:
Hans Gudewerdt II (um 1600– 1671). Bildschnitzer zu Eckernförde. (Müller)

Matthias Landt:
Die Bautätigkeit Herzog Adolfs von Schleswig-Holstein-Gottorf (1526–1586). Studien zur Architekturgeschichte des 16. Jahrhunderts in den Herzogtümern. (Müller)

Cornelia Vagt:
Gerdt Hardorff der Ältere und sein Werk. Monographie und Katalog. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

1986

Michael Paarmann:
Gottorfer Gartenkunst – Der Alte Garten. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Marianne Risch:
Die Druckgraphik Englischer Genremaler und die Düsseldorfer Malerschule 1820–1850. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

1987

Wibke Andresen:
Die Darstellung des städtischen Lebens in der deutschen Malerei des späten 19. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Bärbel Manitz:
Wand, Wölbung und Rotunde. Themen und Leitmotive in Balthasar Neumanns kurvierter Sakralarchitektur. (Haussherr)

nach oben

1988

Renate Damsch:
Richard Oelze (1900–1980). Ein Alter Meister der Moderne. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Birgit Gatermann:
Bildende Künstlerinnen in der Weimarer Republik (1919–33). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Sabine Ladwig:
Der Maler Otto Soltau. 1885 Rendsburg bis 1915 Jaroslaw (Polen). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Dorthe Nebendahl:
L'Arte più emendata de' Greci – Studien zur Rezeption antiker Bildhauerwerke im römischen Seicento. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Maria-Gesine Thies:
Kieler Kunstkeramik AG. Keramik der 20er Jahre. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

1989

Bettina Gnekow:
Der romanische Kirchenbau im heutigen Schleswig-Holstein. (v. Winterfeld)

Renate Jacobs:
Das graphische Werk Bernhard Rodes (1725–1797). (Prof. Dr. Frank Büttner)

Gerhild Komander:
Preußische Geschichte in der Graphik des späten 17. und 18. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Iris Linnenkamp:
Leo von Klenze: Das Leuchtenberg-Palais in München. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Telse Lubitz:
Studien zu Carlo Carlone (1686– 1775). (Prof. Dr. Frank Büttner)

Ulrike Schillmeier:
Theodor Allers. Ein Barockbildhauer in Schleswig-Holstein-Gottorf von 1684–1704. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Sabine Windecker:
Das »Primitive« im Werk Gabriele Münters. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

1990

Martin Henatsch:
Die Entstehung des Plakates – eine rezeptionsästhetische Untersuchung. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Michael Rudolph:
Ernst Wolperding (1815–1888) in der schleswig-holsteinischen Malerei des 19. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Agnes Seemann:
Die Postpaläste Heinrich von Stephans: Zweckbauten für den Verkehr oder Architektur im Dienste des Reiches. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Wiebke Steinmetz:
Heinrich Rantzau (1526–1598). Ein Vertreter des Humanismus in Nordeuropa und seine Wirkungen als Förderer der Künste. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

1991

Stephan Albrecht:
Das Bremer Rathaus als Ausdruck bürgerlichen Selbstverständnisses vor dem Dreißigjährigen Krieg. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Claudia Bertling:
Die Darstellung der Kreuzabnahme und der Beweinung Christi in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Ein Beitrag zum florentinischen Andachtsbild. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Jan von Bonsdorff:
Kunstproduktion und Kunstverbreitung im Ostseeraum des Spätmittelalters. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Michaela Braesel:
Die englische Wandmalerei der 1920er und 1930er Jahre. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Renate Clausen-Gaedke:
Der Bildhauer Hans Martin Ruwoldt (1891–1969). Werkmonographie und Œuvre der Plastik. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Birte Gaethke:
Die Bildberichterstattung zu den Kriegen um Schleswig-Holstein 1848/50 und 1864. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Heike Koch:
Studien zum frühen graphischen Werk von Hans Meid. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Hanns-Ulrich Mette:
Der Nautiluspokal oder: Zur objektiven Phantasie einer naturalia. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Birgit Nachtwey:
Ideen zur Förderung des Kunsthandwerks. Der Werkhofplan von Walter Müller-Worpswede (1901– 1975). (Prof. Dr. Frank Büttner)

Kathrin Papenberg:
Henri Matisse. Sein plastisches Werk. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Rudolf-Alexander Schütte:
Geschichte der Schwarzornamente. Entwicklung und Ausprägung einer Gruppe von Vorlageblättern für Goldschmiede von 1585 bis ca. 1635. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Antje Wendt:
Schloß Reinbek. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

nach oben

1992

Bernd Müller:
Johann Adam Richter (1732–1813) – Studien zu den Tätigkeiten eines Landbaumeisters. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Ute Roudsarabi:
Selbstdarstellung von Gegenwartskünstlern im Spiegel wissenschaftlicher Untersuchungen über das Selbst. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Ulrike Wolff:
Jan Joest von Kalkar. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Telse Wolf-Timm:
Theodor Rehbenitz (1791–1861). Monographie und kritisches Werkverzeichnis. (Prof. Dr. Frank Büttner)

nach oben

1993

Gerlinde de Beer:
Seesturm und Schiffbruch im Werk des Ludolf Backhuysen (Ende 1630–1708 Amsterdam). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Sabine Borcherding:
Die Ablösung des Historismus am Beispiel der Architekturbewegung zwischen 1900 und 1914 in Bremen. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Katrin Brandt:
Fachwerkarchitektur in Lauenburg. Eine Untersuchung zur Gestaltung von Bürgerhäusern einer schleswig-holsteinischen Kleinstadt von der Mitte des 16. bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts. (Larsson)

Nicole Dussol:
Die Bedeutung der Zeitschrift »Camera Work« für die Geschichte der Kunstphotographie. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Sabine Fett:
Studien zum Werk des Antonio Begarelli. Eine rezeptionsästhetische Analyse des »Kunstwerk«-Charakters. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Ingelies Kucharzewski:
Die Gewölbemalereien in der Kirche zu Meldorf/Dithmarschen. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Thomas Scheck:
Denkmalpflege und Diktatur. Eine Untersuchung über die Erhaltung von Bau- und Kunstdenkmälern im Deutschen Reich zur Zeit des Nationalsozialismus unter besonderer Berücksichtigung der preußischen Provinz Schleswig-Holstein. (von Buttlar)

Alexandra Schües:
Libero Badii – Leben und Werk des argentinischen Künstlers. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Anita-Maria von Winterfeld:
Die Zeichnungen Arnold Boecklins. Bildidee und Kunstverständnis im Wandel seiner Entwicklung. (Prof. Dr. Frank Büttner)

nach oben

1994

Stefan Bölke:
Die Marineschule Mürwik. Architekturmonographische Untersuchung eines Repräsentationsbaus der Kaiserlichen Marine. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Ines Brandt:
Die Entwicklung der schwedischen Bilderbuchkunst zwischen 1880 und 1945. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Gisela Conermann:
Bildende Kunst in der sowjetischen Besatzungszone. Die ersten Schritte bis hin zum sozialistischen Realismus im Spiegel der Zeitschrift "bildende kunst" von 1947 bis 1949. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Nicole Dussol:
Die Bedeutung der Zeitschrift "Camera Work" für die Geschichte der Kunstphotographie. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Corinna Halbrehder:
Die Malerei der allgemeinen deutschen Kunstausstellung/Kunstausstellung der DDR 1-VIII. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Gesa Hansen:
Fritz Klimsch. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Andreas Jürgensen:
Der ästhetische Horizont. Baumgartens Ästhetik und die Malerei um die Mitte des 18. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Karen David Sirocko:
Georg Gottlob Ungewitter (1820-1864). Ein Beitrag zur Theorie und Geschichte der Neugotik in Deutschland. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Elisabeth Südkamp:
Ivo Hauptmanns frühe und neo-impressionistische Werke. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Elisabeth Vorderwülbeke:
Heimat, Region, Nation. Kunst im Nationalsozialismus am Beispiel Schleswig-Holstein. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

1995

Ute Beckmann:
Künstlerstandbilder des 19. und beginnenden 20 Jahrhunderts in Deutschland. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Ursula Dinse:
Jüdische Kultbauten in den ehemaligen Herzogtümern Schlewig und Holstein sowie der Hansestadt Lübeck. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Jörg Gehler:
Darstellungen des Todes in der deutschen Malerei der Spätromantik und des Realismus. Ein Beitrag zur Sepulkralgeschichte des 19. Jahrhunderts (Prof. Dr. Frank Büttner)

Uwe Heithorn:
Firnis und Patina. Studien zur Oberflächenbehandlung mitteleuropäischer Bronzeplastik um 1600. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Astrid Heyde:
Die Darstellungen König Gustav II. Adolfs von Schweden. Studien zum Verhältnis von Herrscherbild und Herrschermythos (1607-1932). (von Buttlar)

Anna Quellhorst:
Steinskulptur in Lübeck um 1400. Bildwerke des Internationalen Stils zwischen Devotion und Repräsentation. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Christiane Saumweber:
Der spätgotische Elisabethzyklus im Lübecker Heiligen-Geist-Hospital, Studien zu Stil und Ikonographie. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Katrin Steen:
Die Fuldaer Fayencenmanufaktur 1741-1761 und ihr Umfeld (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Annette Wittboldt-Kapec:
Figuration, Abstraktion, Konstruktion. Das Werk Antonio Calderaras. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

1996

Maike Behrendt:
Die große Ratsstube im Lüneburger Rathaus (1564-1584). Städtische Selbstdarstellung zwischen protestantischem Bekenntnis und humanistischer Bildung. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Andrea Gottdang:
Die Darstellung der antiken Geschichte in der venezianischen Malerei von 1680-1760 (Prof. Dr. Frank Büttner)

Anke Kähler:
Die Landschaft der Insel Sylt in der Malerei zwischen 1864 und 1913. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Silke Kuhnigk:
Das Plöner Schloß und die dazugehörigen Liegenschaften. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Heike Lausen:
Charles Roß (1816-1859). Ein Landschaftsmaler des 19. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Dorothee Rietz:
Zwischen Tradition und Moderne. Werk und Wirken Hans Peter Feddersens d. J. (1848-1941). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Barbara Rinn:
Italienische Stukkatur des Spätbarock zwischen Elbe und Ostsee. Studien zu den Werkstätten italienischer Stukkateure in Hamburg und Schleswig-Holstein unter Berücksichtigung ihrer Arbeiten in Mecklenburg-Vorpommern und Dänemark (ca. 1685-1740). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Elisabeth Schwarm:
Pirnaer Skulptur um 1600. Eine Untersuchung zu Bildkunst und Theologie im Werk der Bildhauerfamilien Schwencke und Hörnig. (Prof. Dr. Frank Büttner)

Steffen Werner:
Aspekte deutscher und dänischer Landschaftsmalerei der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
(Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

1997

Antje Grewolls:
Die Kapellen der norddeutschen Kirchen im Mittelalter. Architektur und Funktion. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Petra Hölscher:
Die Akademie für Kunst und Kunstgewerbe zu Breslau. Wege einer Kunstschule 1791-1932/33. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Astrid Holz:
Die Farbigkeit in der Architektur von Bruno Taut. Konzeption oder Intuition. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Hjördis Jahnecke:
Die Breitenburg und ihre Gärten im Wandel der Jahrhunderte. Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Elisabeth Laur:
Literatur im Spiegel dänischer Graphik des 20. Jahrhunderts. Illustrationen und graphische Serien von Povl Christensen, Sigurd Vasegaard, Jane Muus und Palle Nielsen. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Steve Ludwig:
St. Georgen zu Wismar. Die Genese einer mittelalterlichen Pfarrkirche vom 13. bis zum frühen 16. Jahrhundert. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Hans-Dieter Nägelke:
Hochschulbau im Kaiserreich. Zum Ende historischer Architktur als Verlust bürgerlicher Konsensbildung. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Steffen Werner:
Aspekte deutscher und dänischer Landschaftsmalerei der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

1998

Reimar Hoppe:
Die Entwicklung der mittelalterlichen Sakralbaukunst Mecklenburgs von ihren Anfängen bis zum Ende des 3. Viertels des 13. Jahrhunderts. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Johannes Christoph Moderegger:
Die Modefotografie im Focus des Dritten Reiches. Produktionstechnische, gestalterische und stilistische Aspekte der Modefotografie in Deutschland von 1929 bis 1955. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Kerstin Petermann:
Bernt Notke. Studien zu Werkstattorganisation und Arbeitsweise. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Urs Roeber:
Zu Stellung und Funktion alter Figuren im Werk Caravaggios. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Gabriele Stix-Marget:
Maler ohne Pinsel. Der Bildhauer und Fotograf seiner Werke. Medardo Rosso 1858-1929. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Anke Wieck:
Die Stadthalle. Eine Bauaufgabe im Deutschland der Jahrhundertwende. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

nach oben

1999

Sabine Fastert:
Die Entdeckung des Mittelalters. Geschichtsrezeption in der nazarenischen Malerei des frühen 19. Jahrhunderts. (Büttner)

Cora Fischer:
Kopie und Variation. Vorbild und Abbild in der Kunst Horst Janssens. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Dirk Klose:
Klassizismus als idealistische Weltanschauung. Leo von Klenze als Kunstphilosoph. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Katharina Henkel:
Moissey Kogan (1879-1943). Werkmonographie. (Karge)

Martina Kral:
Joakim Skovgaards Fresken im Dom von Viborg. Studien zur Reform der religiösen Malerei um 1900. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Henning Repetzky:
Die westschwedische Kirchenarchitektur des Göteborger Architekten Adrian C. Peterson. Sein Werk unter Berücksichtigung zeitgenössischer Vorgaben. (Larsson)

Niels Wilcken:
Architektur und Stadtplanung im Grenzraum. Das öffentliche Bauwesen in Elsaß-Lothringen im Kaiserreich (1871-1918). (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

nach oben

2000

Birgit Ahrens:
"Denn die Bühne ist der Spiegel der Zeit". Emil Orlik und das Theater. Bühnenbilder, Kostüme, Portraits, Gebrauchsgraphik. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Sabine Behrens:
Die Kirchenbauten Hugo Groothoffs (1851-1918). Ein Architekt des späten Historismus in Hamburg und Schleswig-Holstein. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Dörte Beier:
Entwicklungslinien im Städtebau im ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhundert. Die Herausbildung zentraler Gedanken Willy Hahns (1887-1930). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Anette Froesch:
Das Luisium bei Dessau. Gestalt und Funktion eines fürstlichen Landsitzes im Zeitalter der Empfindsamkeit. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Astrid Fülbier:
Handpuppen- und Marionettentheater in Schleswig-Holstein 1920-1960. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Katja Hillebrand:
Das Dominikanerkloster zu Prenzlau. Untersuchungen zur mittelalterlichen Baugestalt. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Rolf Hermann Johannsen:
Von Borneo nach Rom. Sanssouci und die Residenzprojekte Friedrich Wilhelms IV. von Preußen. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Christine Kratzke:
Das Zisterzienserkloster Dargon. Studien zur Bau- und Kunstgeschichte. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Christine Onnen:
Saint-Urbain in Troyes. Eine päpstliche Stiftung im 13. Jahrhundert. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Hanna Peters:
Krieg und Nationalsozialismus im Werk Harald Duwes. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Sabine Schnakenberg:
Dora Kallmus und Arthur Benda. Einblicke in die Arbeitsweise eines fotografischen Ateliers zwischen 1907 und 1938. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Vera Stoy:
Kiel auf dem Weg zur Großstadt. Die städtebauliche Entwicklung in Kiel bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Astrid Wehser:
Schloß Musigkau (1752-1757). (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

nach oben

2001

 

Lars Blunck:
Between Object & Event. Assemblagen und die Partizipation des Betrachters von Cornell bis Wesselmann. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Claudia Heydolph:
Der Blick auf das lebende Bild. Zur Methodik einer kunsthistorischen Filmanalyse, dargestellt am Beispiel von F.W. Murnaus 'Der letzte Mann' (1924). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Alice Kiehn:
Der Judith-Stoff in der Malerei des 16. und 17. Jh.s. (Prof. Dr. Uwe Kude)

Eva-Maria Krauße-Jünemann:
Architektur des 20. Jh.s. Hanns Dustmann (1902-79), Kontinuität und Wandel im Werk eines Architekten von der Weimarer Republik bis Ende der 50er Jahre. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Christiane Möller:
Gheprent in die vermaerde coopstad von Amstelredam. Großformatige Holzschnittfolgen und Buchdrucke von Jacob Cornelisz von Oostsanen (um 1470-1533). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Heike Piehler:
Die Anfänge der Computerkunst. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

2002

Barbara Aust:
Sources of Inspiration. Die Bedeutung der Natur im späten Werk Henry Moores. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Uta Deppe:
Die Festkultur am Dresdner Hofe Johann Georgs II. von Sachsen (1660-1679). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Anne Heinig:
Die Krise des Historismus in der deutschen Sakraldekoration im späten 19. Jahrhundert. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Wiebke von Hinden:
Ernst Fuhrmann: Fotoregisseur. Die Pflanzenfotografien des Auriga-Archivs. Zivilisationskritische Tendenzen in der Fotografie der Neuen Sachlichkeit. (Lange)

Lieselotte Schlieker:
Humoristische Erotik in der italienischen Graphik des 16. Jahrhunderts. Die Götterliebschaften von Gian Jacopo Caraglio und Giulio Bonasone. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Anke Schwarz-Weisweber:
Die Tiepolo in Spanien. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

2003

Tatjana Ceynowa-Barth:
Das Wandsbeker Herrenhaus des Heinrich Rantzau. Zur Geschichte eines Adligen Gutes in Holstein. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

Maren Eichhorn:
Harry Maasz. Leben und Werk (1880-1946). (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Anette Falkenberg:
Archetypische Bilder im Werk Moritz von Schwindts. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Anna Minta:
´Nation Building` in Israel. Architektur, Städtebau und Denkmalpolitik zwischen dem Unabhängigkeitskrieg von 1948/49 und dem Sechs-Tage-Krieg von 1967. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Swantje Schollmeyer:
Der Bildhauer, Kunsthandwerker und Graphiker Alwin Blaue (1896-1958). Leben und Werk. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Cristina Steingräber:
Heinrich Lauterbach. Leben und Werk (1893-1973). (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Christine Szkiet:
Codices der Reichenauer Endphase in Schaffhausen. Die frühen Handschriften im Schaffhauser Allerheiligenkloster und ihre Stellung in der südwestdeutschen Buchmalerei des 11. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Uwe Kude)

Gernot Thiele:
"[…] zu der Frage nach einer allgemein verbindlichen Aussage der Kunst". Strategien, Programme und Ideen im Werk Gottfried Brockmanns. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Maren Welsch:
Vom Narziss zum Narzissmus. Mythos und Betrachter von Caravaggio bis Olaf Nicolai. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Stefanie Westphal:
Der Wolfenbüttler Psalter Cod. Guelf. 81.17Aug.2°. Eine ornamentgeschichtliche Studie. (Prof. Dr. Uwe Kude)

nach oben

2004

Andrea Baresel-Brand:
Fürstengrabdenkmale des europäischen Nordens 1550-1650. (Albrecht)

Britta Grigull:
Uitbreiding - Kerststemming - Sterrenlucht. Piet Mondrians Auseinandersetznug mit dem Kubismus in neuem Licht. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Constanze Corinna Hofstaetter:
Auf der Suche nach dem "Neuen Menschen":Karl Peter Röhl und die Moderne. Zwischen Nachkriegsexpressionismus, frühem Bauhaus und internationalem Konstruktivismus. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

Tanja Holste:
Die Porträtkunst Lucas Cranachs d.Ä.. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

Erdmute Beate Mascher:
"Lux ad illuminandas gentes". Studien zu Kronleuchtern aus Metall des 16. bis 18. Jahrhunderts im norddeutschen Tiefland.(apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

 

Daniela Reimann:
Ästhetisch-informatische Medienbildung durch Gestaltungsprozesse mit Kindern und Jugendlichen in Mixed Reality-Lernräumen - Didaktisch-methodische Empfehlungen für ein neues Feld der Kunst- und Medienpädagogik. (Prof. Dr. Uwe Kude)

Henrike Weyh:
"Norden" und "Dänemark" als Bilder nationaler Selbstdarstellung im dänischen Landschaftsgarten. (Prof. Dr. Adrian von Buttlar)

 

Jutta Wortmann:
Bildhauersymposien: Entstehung - Entwicklung - Wandlung dargestellt an ausgewählten Beispielen und ergänzt durch Gespräche von Beteiligten. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

2005

Natalie Geerlings:
Blumen- und Früchtestilleben ausgewählter Künstlerinnen als Handels- und Sammlungsobjekte im 17. und 18. Jahrhundert in Europa. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Julia Homann:
Gregor von Bochmann (1850-1930) - Leben und Werk eines deutschbaltischen Malers in Düsseldorf. (Prof. Dr. Uwe Kude)

 

Imke Lüders:
Todesikonographie in der Paramentik. Todesdarstellungen auf liturgischen Textilien des 17. bis 19. Jahrhunderts. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

 

Alexandra Nyseth:
Darstellungen des Merkur- und Argus-Mythos´ in der Malerei und Grafik des 17. und 18. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Susanne Schwertfeger:
Das niederländische Trompe-l´oeil im 17. Jahrhundert - Studien zu Motivation und Ausdruck. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Claudia Sohst:
Die Rezeption nordamerikanischer Architektur um 1900 in Deutschland und Österreich. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Tanja Soroka:
"Die Ukraine auf der Suche nach ihrem nationalen Stil: Neobarocke Baukunst in den 1920er Jahren am Beispiel der Allukranischen Landwirtschaftsakademie in Kiev von Dmytro Djacenko. (Hon. Prof. Dr. Ulrich Schulte-Wülwer)

 nach oben

2006

Klaus Dingeldein:
Die als Madonna des Kanzlers Rolin bezeichnete Tafel im Louvre von Jan van Eyck in ihrem kunstgeographischen, historischen, spirituellen und esoterischen Kontext neu bewertet. (Prof. Dr. Uwe Kude)

 

Natalie Geerlings:
Blumen- und Früchtestilleben ausgewählter Künstlerinnen als Handels- und Sammlungsobjekte im 17. und 18. Jahrhundert in Europa. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Pia Hollweg:
Anton Raphael Mengs' Wirken in Spanien. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Nina Jaenisch:
Rätselhaftigkeit und innere Konflikte: "Weibliche Melancholie" in der europäischen Malerei und GRafik zwischen 1870 bis 1920. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Silke Antje Krohn:
Popularisierung und Individualisierung eines Motivs. Der Hirsch in der Bildenden Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Uwe Kude)

 

Christina Mahn:
Käte Lassen (1880-1956). Leben und Werk. (Hon. Prof. Dr. Ulrich Schulte-Wülwer)

 

Babette Tewes:
Die Schule von Luxeuil. Kunst und Ikonographie eines frühmittelalterlichen Skriptoriums. (Prof. Dr. Uwe Kude)

 

Annette Weisner:
Großstadtbild und Nordische Moderne. Untersuchungen zur Großstadtdarstellung in der skandinavischen Malerei von 1870 bis 1920. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Marc Wilken:
Carl Johan Fahlcrantz. Ein Landschaftsmaler der skandinavischen Nationalromantik. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Melanie Wilken:
Jack B. Yeats (1871-1957) - Vom englischen Illustrator zum irischen Nationalkünstler. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

2007

Heike Carstensen:
Leben und Werk der Malerin und Graphikerin Julie Wolfthorn (1864-1944). Rekonstruktion eines Küsntlerinnenlebens. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Anette Creutzburg:
Ut etiam ab aquilone aliquid boni esset. Die hl. Birgitta von Schweden im Spiegel theologischer Kontroversen und ihrer frühesten Darstellung in der italienischen Buch- und Tafelmalerei des späten Trecento. (Prof. Dr. Uwe Kude)

 

Anja Eilenstein:
Krieg und Revolution in der Kunst Heinrich Ehmsens. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Michaela Engelstätter:
Melancholie und Norden. Studien zur Entstehung und Entwicklung einer Wahlverwandtschaft. (Prof. Dr. Uwe Kude)

 

Alice Anna Schröder-Klaassen:
Tanzdarstellungen in höfischen und bürgerlichen Gesellschaftsszenen der flämischen und niederländischen Malerei und Graphik des 16. und 17. Jahrhunderts. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Constanze Vollborn:
Verziertes Fachwerk in Lüneburg. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

 nach oben

2008

Andrea Flora Bauer:
"Mütter unterm Strich". Schichtspezifische Mutterbilder in den Karikaturen des Simplicissimus (1896-1914). Eine kunst- und kulturgeschichtliche Untersuchung über die Diskussion einer sozialen Figur. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 Heidi Kjär:
Schule und Kommunikation im Medienzeitalter. Das Bild der Schule als nonverbale und prärationale Einflussgröße der gesellschaftlichen Anerkennung. (Prof. Dr. Uwe Kude)

Monika Potztal:
Ludwig Dettmann (1865-1944): Zwischen Avantgarde und Anpassung. (Hon. Prof. Dr. Ulrich Schulte-Wülwer)

Ingrid Weber-Schuback:
Fünf nordeuropäische Fayencemanufakturen des 18. Jahrhunderts (Rörstrand, Marieberg, Eckernförde, Kiel, Stockelsdorf) zwischen vorindustriellen Produktionsbedingungen und künstlerischem Anspruch. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

nach oben

2009

Ariane Eisele:

Turmhaus, Großhaus, Wolkenschaber - Eine Studie zu Berliner Hochhausentwürfen der 1920er Jahre. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

 

Nina Hinrichs:

Caspar David Friedrich - ein deutscher Künstler des Nordens. Analyse der Friedrich-Rezeption im 19. Jahrhundert und im Nationalsozialismus. (Prof. Dr. Uwe Kude)

 

Damian Kaufmann:

Die romanischen Backsteindorfkirchen in der Altmark und im Jerichower Land. Studien zur Kleinkirchenarchitektur an der Mittelelbe und im südlichen Ostseeraum. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

 

Cathrin Prietzel, geb. Kruse:

Nutzungsdruck - Konversionsmaßnahmen. Bewahren, Erneuern, Gestalten. Die Umnutzung von industriellen Kulturdenkmalen in Schleswig-Holstein. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

 

2010

Kerstin Aßmann-Weinlich:

Adelskultur im Kirchenraum. Herrschaftsstände in Schleswig-Holstein aus nachreformatorischer Zeit. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

 

Dietlinde Brugmann:

Mittelalterliche Ausstattungen in den lutherischen Kirchen Schleswig-Holsteins. (Prof. Dr. Uwe Kuder)

 

Marina Ehlerding:

An der Schnittstelle von Text und Bild. Untersuchungen zu Arthur Rackhams Illustrationen zu Richard Wagners Der Ring der Nibelungen. (Kuder)

 

Paul Nawrocki:

Der frühe dänische Backsteinbau. Ein Beitrag zur Architekturgeschichte der Waldemarzeit. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

 

Claudia Nickel:

Ornament und Figur: Eine Untersuchung zur Struktur dieser Beziehung. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Ulrike Ohl:

Joseph Eduard Mose (1825-1898). (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Jens Rönnau:

Wertewandel im Werk von Raffael Rheinsberg. Die Herausbildung seiner Arbeitsweise in Kiel und ausgesuchte Werke der folgenden 30 Jahre. (Prof. Dr. Dr. h.c. Lars Olaf Larsson)

 

Anja Silke Wiesinger:

"So würde es eins der schönsten Palläste in Europa geworden sein". Schloss Gottorf als barocke Fürstenresidenz. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht)

 

nach oben

 

2012

Julia Trinkert:

Flügelretabel in Mecklenburg zwischen 1480 und 1540. Bestand, Verbreitung und Werkstattzusammenhänge. (apl. Prof. Dr. Uwe Albrecht) 

 

nach oben

Termine

Begrüßung der Studierenden durch die Lehrenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kunsthistorischen Instituts

Zwei Studenten und eine Tasse KaffeeTermin: Dienstag, 17. Oktober 2017, 14.15 Uhr Ort: Christian-Albrechts-Platz 2, Audimax, Hörsaal A
Die Orientierungsveranstaltung ist für Studierende der Kunstgeschichte (Bachelor und Master) obligatorisch. Lehramtsstudierende des Faches Kunst sind herzlich eingeladen.
Weitere Hinweise für Studierende der Studiengänge Kunstgeschichte (Bachelor / Master) und Kunst (Bachelor / Master) finden Sie hier.

Übergabe des Gemäldes Waldweiher von Vasilij Polenov

Termin
Die Kunsthalle zu Kiel forscht, ob sich in ihrer Sammlung Werke befinden, die während des Nationalsozialismus beschlagnahmt wurden. Ein solcher Fall konnte nun aufgedeckt werden.
Am 26.09.2017, um 18Uhr  wird das Gemälde Waldweiher (1881), in einer öffentlichen Veranstaltung dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Geniale Künstler vs. malende Mädchen? – Genderaspekte in Kunst und Kunstpädagogik

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Nanna Lüth (Universität der Künste, Berlin) und anschließender Workshop am 21. November 2017 von 16 bis 20 Uhr im Kunsthistorischen Institut, Westring 423, Kiel

Nähere Informationen

Der Klick-Modus. Über Bilder sprechen

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

Öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Eva Sturm (Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg) am 15. Dezember 2017 von 14 bis 16 Uhr im Audimax, Hörsaal A, CAP2, 24118 Kiel (Im Rahmen des PerLe-Projektes Bild und Sprache – Sprache und Bild)

Nähere Informationen

Exkursion/Übung zu den Ausstellungen im Museum Kunst der Westküste, Alkersum/Föhr

ExkursionVom 16.-19. November 2017. Die Anmeldung erfolgt direkt bei Frau Lemke im Geschäftszimmer mit der Eintragung in die E-Mail-, und Referats-Liste sowie der Zahlung von 80 Euro für die Unterkunft in Ferienwohnungen in Alkersum (Verpflegung und Anreise werden von ihnen selbst organisiert).
Die Anreise bei Bahn oder per Auto bewerkstelligen Sie bitte selbst. Per Bahn 16.11. Kiel Anfahrt 8.03 Uhr – Wyk Ankunft 11.50 Uhr/ 19.11. Wyk Abfahrt 13.20 Uhr – Kiel Ankunft 16.57 Uhr. Weitere Informationen finden die im UnivIS.

Bild und Sprache - Sprache und Bild

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee
 
Save the Date: 26.01.2018 - 9.30 Uhr - 16.00 Uhr
Nähere Informationen folgen in Kürze.

"Hildesheim. Objekte und Eliten vom 11. bis zum 13. Jahrhundert."

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

Es sind noch zwei Plätze frei!

Die Exkursion findet von Montag 16. bis zum 20. Oktober 2017 statt.
Anmeldungen  werden im Geschäftszimmer angenommen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Freie Plätze im Hauptseminar

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

Im Hauptseminar "Das Bildnis in der deutschen Malerei des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts" von Prof. Dr. Jobst sind noch Plätze frei. Anmeldungen bitte per E-Mail an jobst@kunstgeschichte.uni-kiel.de

Das Proseminar "Stillebenmalerei" ist vorläufig belegt.

Öffnungszeiten der Fachbiliothek in der vorlesungsfreien Zeit

info

Verkürzte Öffnungszeiten der Fachbibliothek Kunstgeschichte
31. Juli bis 13. Oktober 2017
Montag bis Freitag: 10:00 bis 14:00 Uhr
Ab dem 16.10. gelten wieder die regulären Öffnungszeiten der Bibliothek.