Mail erzeugen

Ihr Mailprogramm sollte sich jetzt öffnen, um folgende Mail zu erzeugen:
To
fb.kunsthist(at)ub.uni-kiel.de
Termine

Informationsveranstaltung und Begrüßung der Erstsemesterstudierenden

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

Am kommenden Montag (23. April) findet um 17:00 Uhr im Adelbert-Matthaei-Hörsaal (R. 214 im Kunsthistorischen Institut) die Begrüßung und obligatorische Einführungsveranstaltung für die Erstsemesterstudierenden des Sommersemesters 2018 statt. Hier erhalten Sie notwendige Informationen zum Studium sowie eine Vorstellung des Instituts und der Fachschaft.

Am Donnerstag, den 26. April um 19:00 Uhr veranstaltet die Fachschaft Kunstgeschichte einen Dachbodenabend, bei dem sich die neuen Erstsemesterstudierenden kennenlernen und Fragen an die Fachschaft stellen können.

Am Montag, den 30. April um 16:00 Uhr bietet Vivien Bienert die obligatorische Führung durch die Fachbibliothek des Kunsthistorischen Instituts an.

Exkursion nach Frankfurt/Main zur Ausstellung „Rubens. Kraft der Verwandlung“

Zwei Studenten und eine Tasse Kaffee

Von Mittwoch, den 9.5. bis Donnerstag, den 10.5.2018 findet unter der Leitung von Professor Dr. Christoph Jobst eine Exkursion nach Frankfurt/Main zur Ausstellung „Rubens. Kraft der Verwandlung“ im Städel-Museum statt. Es können 12 Studierende teilnehmen.

Um die Unterkunft und das Gruppenticket der Bahn buchen zu können, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis spätestens Donnerstag, den 12. April 2018.

Anmeldung per Email an: jobst@kunstgeschichte.uni-kiel.de oder persönlich bei Prof. Jobst.

Der Eigenanteil an den Kosten für die Fahrten und die Übernachtung werden bei ca. 60 Euro liegen. Die Zahlungsmodalitäten werden noch bekannt gegeben.

Inklusion und Kunstunterricht

vortragÖffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Sidonie Engels (Berlin)
19.04.2018 von 18.00 – 19.30 Uhr
Audimax der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel,
Hörsaal A (EG), Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel.
Mit freundlicher Unterstützung von PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

Die neue Broschüre des Kunsthistorsichen Instituts ist da

info
Zur Broschüre